Info-Tafel für Friedhof - Dorfstelle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Info-Tafel für Friedhof

Ideen & Umsetzung > Projekte

Die Bericher haben nach der Gründung im Jahr 1753 als letzte Ruhestätte für ihre Verstorbenen den alten Klosterfriedhof an der Ratzeburg genutzt. Im Jahr 1893 legten sie außerhalb des Dorfes an der "Tiefen Hecke" einen neuen Friedhof an, auf dem die Toten bis zum Bekanntwerden des Baus der Talsperre begraben wurden.

Die Gräber dieses Friedhofs wurde vor Flutung des Sees mit Betonplatten abgedeckt und durchnummeriert. So konnten die Angehörigen bei Niedrigwasserstand ihrer Toten vor Ort gedenken. Die Grabsteine wurden von diesem Friedhof auf einen in 1906 am "Langen Gewend" außerhalb des Stauraumes angelegten Friedhof umgesetzt. Zwei Tote wurden ebenfalls auf den Friedhof am "Langen Gewend" umgebettet. Dieser letzte Friedhof bestand bis in die 1970er Jahre.


Der Verein hat für den Friedhof an der "Tiefen Hecke" eine mehrsprachige Infomationstafel anfertigen lassen und im Bereich des Friedhofs aufgestellt.

Flyer über das versunkene Dorf Berich

Den Flyer bekommen Sie in den Tourismusbüros der Stadt Waldeck und der Gemeinde Edertal sowie in einigen Geschäften und Beherbergungsbetrieben in Waldeck und Waldeck-West.

Edersee-Atlantis

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü